U17 – Saisonauftakt mit Licht und Schatten

Am 1. Spieltag fuhr der TuS-Nord zunächst einen ungefährdeten Sieg ein, musste aber im zweiten Spiel des Tages einen unerwartet deutlichen Dämpfer hinnehmen.

TuS Düsseldorf-Nord – HSV Krefeld  7:0 (4:0)

Maya brachte den TuS-Nord mit einem Alleingang von der Mittellinie bereits nach 2 Minuten in Führung. Nick sorgte mit einem Dreierpack (5., 9., 11.) für eine deutliche Führung zum Seitenwechsel. Mit Julians 5:0 (17.) knüpfte dieMannschaft in einem unverändert einseitigen Spiel, in dem der TuS bis dahin keine Krefelder Chance zugelassen hatte, nahtlos an die 1. Hälfte an. Maya (21.) und Johannes (22.) stellten den 7:0 Endstand her.

TuS Düsseldorf-Nord – IGR Remscheid  2:6 (1:1)

Mit einem Lattentreffer nach 2 Minuten setzte Maya das erste Ausrufezeichen gegen die IGR Remscheid. Durch die offensive Ausrichtung beider Mannschaften ergaben sich viele Torgelegenheiten hüben und drüben. Dennoch dauerte es 7 Minuten bis zum ersten Treffer, den der TuS durch Nick für sich verbuchen konnte. Leider ließ die Antwort der IGR nicht lange auf sich warten. Nur 2 Minuten später prallte Leas Schuss von Tims Helm ins Netz. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führte nach 19 Minuten zur IGR-Führung, die Nick jedoch prompt ausgleichen konnte. Mit 2 weiteren IGR-Treffern in den Minuten 20 und 21 war dem TuS, der nun jegliche Ordnung verlor, der Zahn gezogen. Am Ende musste die Mannschaft froh sein, dass die Uhr beim Stand von 2:6 heruntergelaufen war.

Für den TuS-Nord spielten: Tim, Jerome (TW) // Nick (5), Tabea, Maya (C,2), Julian (1), Johannes (1)

Zufriedenstellende Leistung der neuen U9 2018/19 am 1. Spieltag

Nachdem das Mannschaftstraining noch nicht lange lief, mussten wir den Sprung in`s kalte Wasser wagen! Mit nur einem erfahrenen Feldspieler der Vorsaison starteten wir aufgeregt in die neue Saison!

Das erste Spiel gegen den RSC Cronenberg konnten die TuS minions – nach einem 0:1 Rückstand aus der ersten Hälfte – auf eine 3:1 Führung für Düsseldorf durch einen Hattrick von Benjamin Volkenborn drehen.   „Zufriedenstellende Leistung der neuen U9 2018/19 am 1. Spieltag“ weiterlesen

Die Zwote – Start in die neue Saison mit einigen neuen Gesichtern

IGR Remscheid – TuS Düsseldorf-Nord  9:3 (3:2)

Mit einigen neuen Gesichtern startete die 2. Mannschaft des TuS Nord in die neue Saison. Ben Barnekow, der gleich die Kapitänsbinde übernahm und Tim Ganser, der für den abwesenden Luca Brandt zwischen die Pfosten rückte, feierten Premiere im Seniorenbereich und auch Noa Zylla, der bereits zum Einsatz kam, darf noch zu den „Neuen“ gezählt werden. Sigrid Ganser wurde spontan von der Tribüne an die Bande gebeten und fungierte als Trainerin.
„Die Zwote – Start in die neue Saison mit einigen neuen Gesichtern“ weiterlesen

U17 belegt den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Chemnitz

Der TuS Nord spielte eine tadellose Vorrunde, besiegte den Konstanzer REC mit 8:1, die SG Hüls / Schwerte mit 3:0 und die ERG Iserlohn mit 7:4. Als einziges Team ohne Punktverlust traf die Mannschaft nun im Halbfinale auf den Dauerrivalen aus Cronenberg. In einem von gegenseitigem Respekt geprägten Spiel brachte Nick Düsseldorfs U17 Mitte der 1. Hälfte in Führung. Moritz glich 8 Minuten vor dem Ende aus und auch in der Verlängerung fielen keine weiteren Tore. So musste die Entscheidung im 6-Meter-Schießen fallen: Hier ging der TuS durch einen Treffer Bens früh in Führung, versäumte es dann aber gleich 4 Mal, den Sack zuzumachen. So triumphierte am Ende der RSC Cronenberg, der den Shootout nach in Summe 14 Strafstößen mit 2:1 für sich entschied. Das abschließende kleine Finale gegen den RSC Chemnitz, dem man den deutlichen Willen anmerkte, in eigener Halle mit einer Medaille nach Hause zu gehen, ging mit 0:3 verloren. Deutscher Meister wurde der RSC Cronenberg, der im Finale die ERG Iserlohn nach 6-Meter-Schießen bezwang.

Für den TuS Nord spielten: Tim, Jerome (TW) // Maya (C, 3), Niels, Julian, Tabea, Ben (6), Noa, Nick (9), Jago (1)